Internet Explorer 6 Downgrade (IE 6 Standalone)

Heute kommt der Beitrag mal etwas verspätet, aber mir ist einfach kein vernünftiges Thema eingefallen, bis vor wenigen Stunden.

Schon seit einigen Jahren wird es immer wichtiger, Webseiten für alle Browser zu optimieren. Es gibt inzwischen aber so viele Browser, dass es immer schwieriger wird, alles zu testen. Deshalb sollte man zumindest die Wichtigsten parat haben:

  • Mozilla Firefox
  • Google Chrome
  • Opera
  • Safari
  • Internet Explorer 7+8
  • Internet Explorer 6

Aber Moment, das sind 3 Versionen des Internet Explorers. Die kann man doch gar nicht gleichzeitig auf einem Rechner ausführen.
Doch, kann man (der IE 8 hat übrigens einen Kompatibilitätsmodus, der Seiten wie der IE 7 darstellt). Ich habe hier mal vier unterschiedliche Wege zusammengetragen.

Möglichkeit #1: Multiple IE

Das Programm Multiple IE kann alle Internet Explorer Versionen von IE 3 bis IE 6 installieren und diese lassen sich anschließend gleichzeitig ausführen. Leider funktioniert das nicht mehr auf neueren Windows Betriebssystemen wie Vista und Windows 7 und auch die Wartung an dem Software Bundle wurde schon seit Jahren eingestellt. Ein weiteres Problem: Ist der Internet Explorer 8 bereits installiert, macht der IE große Probleme (Eingabefelder lassen sich u.a. nicht mehr füllen).
Also keine gute Alternative, um mit dem IE 6 zu surfen.

Möglichkeit #2: IETester

Diese Anwendung ist in der Lage, den Internet Explorer in den Versionen 5.5, 6, 7 und 8 auszuführen. Dabei sind die einzelnen Browser in verschiedenen Tabs zu sortieren und sogar zu vergleichen. Außerdem gibt es eine integrierte „Debug-Bar“, die ähnlich wie der Firebug, den DOM-Baum und das CSS analysieren kann. Den DOM bearbeiten oder die CSS-Eigenschaften live ändern, kann man hier aber nicht. Zudem ist das System noch ziemlich unsausgereift und es kommt häufiger mal zu abstürzen (zumindest ist das bei mir so).
Das Programm hat ziemlich viel Potenzial, allerdings ist es noch zu instabil, um wirklich effektiv damit arbeiten zu können. Wenn weiter daran gearbeitet wird, können wir uns aber auf ein sehr guten Helfer freuen, der uns Entwicklern das Leben mit dem IE erheblich erleichtern kann.

Möglichkeit #3: IE6 Standalone

Nachdem ich etwas länger recherchiert habe, ob man den Original IE 6 nicht irgendwie parallel installieren kann, obwohl bereits ein neuerer Internet Explorer vorhanden ist, bin ich auf eine Standalone-Version gestoßen. Standalone heißt nichts anderes, als dass das Programm nicht mehr installiert werden muss, sondern einfach so ausgeführt werden kann. Damit werden alle Prüfungen, die bei der Installation gemacht werden, einfach übersprungen.
Und tatsächlich, nachdem ich das Zip-Archiv auf meiner Festplatte entpackt habe, konnte ich einfach die „iexplorer.exe“ ausführen und hatte einen lauffähigen IE6 auf meinem Bildschirm. Das funktioniert allerdings nur auf Windows XP. Neuere Windows Versionen werden auch hier Probleme bekommen.
Jetzt wollt ihr natürlich auch einen Download-Link dazu…
http://rapidshare.de/files/48775178/IE6_Standalone.zip.html
Sorry für den Rapidshare-Link, aber keine Sorge, der Upload kommt von mir und ist vorher getestet worden.

Möglichkeit #4: Virtuelle Maschine

Die wohl aufwendigste, dafür aber sicherste Methode, um einen lauffähigen IE 6 zu bekommen, ist eine Virtuelle Maschine mit Windows 98/2000/NT aufzusetzen. Die Installation des IE 6 stellt dort kein Problem mehr dar und läuft komplett komplikationsfrei.

Update 07.11.2010:
Internet Explorer 6 auf Spoon.net (Möglichkeit #5, endlich eine einfache Lösung)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.