Bengine > Kampfsystem kompilieren

Für einige ist es offenbar schwierig das Kampfsystem für Bengine zu „kompilieren“, weil nach dem Exportieren diverse MySQL-Fehler gibt. Das liegt in der Regel daran, dass der MySQL-Connector nicht richtig eingebunden wird. Aus diesem Grund gibt es an dieser Stelle ein kleines How-To mit zwei möglichen Lösungen für den Java-Export.

Normales Exportieren

Dies ist zwar die einfachere Lösung, dafür kann das Programm aber nicht mehr so einfach auf einem anderem System einsetzen.
Dabei werden die Sourcen ganz normal in eine .jar-Datei exportiert (lässt sich mit der Classic-Version von Eclipse problemlos machen). Anschließend wird der MySQL Connector/J heruntergeladen (mysql-connector-java-5.1.x-bin.jar) und in das Extension-Verzeichnis der JRE kopiert. Eventuell muss hier noch der Classpath gesetzt werden.

Fat Jar Export

Bei dieser Methode wird das Eclipse-Plugin Fat Jar benötigt. Dieses Plugin integriert den Connector/J direkt in unsere .jar-Datei und lässt sich daher auf jedem beliebigem System ausführen, ohne den MySQL-Connector erneut installieren zu müssen.
Also das Eclipse-Plugin installieren, den MySQL Connector/J herunterladen und als externe JAR dem Projekt hinzufügen.

Jetzt den Fat Jar Exporter wählen.

Jetzt noch durch den Assistenten klicken und im letzten Schritt mysql-connector-java-5.1.x-bin.jar anhaken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.