Homepagebaukästen – müssen wir (die Entwickler) uns Sorgen machen?

Vor einigen Tagen habe ich einen Artikel gelesen, in dem diverse Homepagebaukästen vorgestellt wurden. Bisher hatte ich mich nicht großartig mit dem Thema beschäftigt, weil ich – wie viele andere auch – davon ausgegangen bin: „Homepagebaukästen sind unflexibel und daher nur was für den Bäcker von nebenan, der sich keine Agentur leisten kann.“. Der besagte Artikel hat aber gezeigt, dass Homepagebaukästen sich inzwischen weiterentwickelt haben. Man hat die Auswahl aus über 100 fertigen Templates und einige Anbieter bieten sogar Apps (Erweiterungen), die sich kinderleicht in das System integrieren lassen. Die Seiten sind aus technischer Sicht bereits grundlegend Suchmaschinen optimiert und die Texte bieten zahlreiche Textformatierungen. Und die Entwicklung ist noch nicht zu Ende, die Anbieter verbessern ihre Systeme immer weiter. Wenn man ehrlich ist, dann bieten Homepagebaukästen also mehr Qualität als die meisten Freelancer und kleine Agenturen erzielen können. Ich habe schon genug Webseiten gesehen, wo man besser einen solchen Baukasten eingesetzt, als 10.000€ für eine Agentur oder Freelancer gezahlt hätte.

Man bekommt mit einem Homepagebaukasten also eine gute und kostengünstige Webseite mit inzwischen viel Spielraum für Individualisierungen und einer super einfachen Bedienung. Müssen wir uns also Sorgen machen, dass wir bald arbeitslos sind? Werden wir jetzt von Homepagebaukästen ersetzt?
Nein! Das gilt zumindest für diejenigen, die einen hohen Qualitätsstandard und die Entwicklung von Spezialanwendungen anbieten können. Kleine Agenturen und Freelancer, die sich auf einfache Internetauftritte für kleine Unternehmen spezialisiert haben (und i.d.R. WordPress verwenden), können dagegen problemlos durch einen Homepagebaukasten ersetzt werden. Mittelständische und große Unternehmen kommen nicht drumherum eine gute Agentur zu beauftragen wenn es darum geht, dass sich die Website von anderen deutlich absetzten soll, man technisch auf dem aktuellsten Stand sein will, oder man Beratung hinsichtlich SEO, Analytics und Inhalt benötigt.

Vorteile von Homepagebaukästen Nachteile von Homepagebaukästen
+ sehr günstig
+ sehr einfache Bedienung
+ keine besonderen Vorkenntnisse nötig
+ wenige Sicherheitslücken
+ grundlegende technische SEO
– keine individuellen Designs
– keine Beratung für redaktionelle Inhalte und SEO
– keine Spezialanwendungen
– nicht unbedingt modern

Der Homepagebaukasten hat seine Daseinsberechtigung, kann aber den (guten) Entwickler nicht ersetzten. Nichtsdestotrotz denke ich, dass sich in den kommenden Jahren mehr für einen Baukasten entscheiden und die kleinen, schlechten Agenturen und Freelancer dadurch ersetzt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.